Seite wählen

Feb 2014

Press Article: A Promised Rose Garden

»Große Vorbilder haben auch Johanna Thalmann und Lisa Violetta Gaß. Thalmann verfilmte mit „Mute“ eine Kurzgeschichte von Stephen King, eine sehr souveräne Fingerübung, die Horrorfilm mit Roadmovie-Motiven mischt. Gaß’ „A promised rose garden“ spielt in der vietnamesischen Community Berlins und verbindet gekonnt das Gangstergenre mit dem Melodram – ein leidenschaftlicher Film.

Beide mittellangen Werke vereint das untergründige Sujet des „Desperate Housewifes“, verzweifelter, nicht mehr ganz junger Frauen, sozusagen erwachsener „Fräulein Elses“ – und weil beide von Regisseurinnen stammt, muss man vermuten, dass hier auch eigene Ängste vor Liebesschmerz und weiblicher Abhängigkeit in Männerwelten verarbeitet werden. Das waren zwei herausragende filmische Visitenkarten – wieder einmal erweist sich Saarbrücken jenseits aller Jurygeschmäcker als beste, verlässlichste Talentschmiede und Nachwuchsschau des deutschen Films.«

You May Also Like…

A Promised Rose Garden

A Promised Rose Garden

At the cost of each other two Vietnamese couples are searching for support, comfort and above all, a home. This film...

Faltenwurf der Sonne

Faltenwurf der Sonne

A short dokumentation showing the genesis of a modern warehouse that consists mainly of glass and produces enough...

Gisberta

Gisberta

Four boys grimace back at him as he receives a hard blow to the rib, and his eyes start burning from the shampoo...